Digitale Medien - Neue Medien - Digitalisierung...

Was kommt da nur auf uns zu?

Für uns bedeuten diese Begriffe interessante, aufregende und kreative Möglichkeiten.

Wir wollen die digitalen Medien nutzen, um unsere Welt zu entdecken, neues zu erforschen und unser Fähigkeiten auszuprobieren. Natürlich ist ein wichtiger Ausgangspunkt, dass wir diese „Medium“ auch verstehen und sachkundig nutzen. Wir wollen die Chancen und Risiken kennen und unsere Umwelt damit bewußt gestalten.

Es reicht nicht, nur zu wissen, welchen Knopf man drücken muss.

Das Schlüsselwort dafür lautet Medienkompetenz.

Die Medienkompetenz ist in der Theorie so schön zu umschreiben, aber erst in der Praxis wird sie für unsere Kinder und Jugendlichen verständlich. Zu diesem Zweck veranstaltet das Mütter-Kinder-Zentrum verschiedene Projekte rund um Medien für Kinder ab 8 Jahren, Jugendliche und Erwachsene.

Betreut wird dieser Bereich von Brigitta Wortmann  brigitta@muekize-bassum.de

Bassumer Kinderkanal

Jahresprojekt - Beginn März 2020 -
gefördert durch den Landschaftsverband Weser-Hunte e.V.

Der Bassumer Kinderkanal startete ein wenig holprig in der Zeit von Corona. Über Onlinetreffen wurde weiter gearbeitet. Mittlerweile hat die Gruppe ihre Arbeit aufgenommen.

Ziel ist ein bunter Mix an Themen, die die Teilnehmer*innen selbst bestimmen, recherchieren, aufnehmen und fertig stellen. So entsteht der Content für unseren Kanal. Schaut selbst mal rein und überzeugt euch!

Hier geht es zum direkt zum YouTube-Kanal

Jeden Montag von 15.00 - 17.30 Uhr



Stärker mit Games

laufende Projekte - Beginn April 2020 -
gefördert durch die Stiftung Digitale Spielekultur

Onlinekurse:

  • Digitale Sofarallyes - Abenteuer Zuhause
  • Minecraft - gemeinsam gegeneinander
  • Minecraft - wir bauen eine Stadt
  • Minecraft - wir bauen eine Stadt (Fortsetzung) - läuft noch
geplant August 2020/Oktober 2020

  • Minecraft - Escaperooms
  • Let's Play Videos
  • Digitale Animation mit Character Animator
Infos und Anmeldung bei Brigitta Wortmann

Hier ist ein Video über unsere gebaute Stadt - das war am Ende von Teil 1. Mittlerweile ist sie weiter gewachsen und bietet noch viel Platz für eure Ideen.